Holz im Garten

Holzterrasse

Spätestens zu Zeiten steigender Ölpreise und dem Umstieg vieler auf Festbrennstoffe wie Holz, wird den Gartenbesitzern klar welche Werte sie in den oft großen und mit Bäumen bewachsenen Gärten besitzen. Holz ist ein begehrter Werkstoff, im eigenen Garten zu gewinnen und dort auch vielseitig verwendbar.

Zu Brettern oder dünnen Stäben geschnitten, findet Holz im Garten eine breite Verwendungsmöglichkeit - angefangen als Spalier hin bis zu eigens gebauten Gartenmöbeln - und ersetzt dadurch teure Werkstoffe wie Kunststoffe oder Metalle.

Dies beginnt bereits in den Beeten. Als Trittfläche kann eine Holzfliese durchaus einen Betonstein ersetzen, der ohnehin zur Verdichtung des Bodens im Beet führen kann. Weiterhin in Beeten finden schmale Hölzer eine Verwendung als Ranke oder Spalier. Doch Holz ist noch weiter und sehr sinnvoll einsetzbar.

Bali Liege

Bali Liege

Wer handwerklich begabt ist, kann aus wenigen Mitteln schöne Vogelhäuser und Nistkästen herstellen. Während man beispielsweise beim Vogelhaus für die Winterfütterung nicht viel beachten muss, wird es bei einem Vogelhaus oder Igelhaus schon schwerer. Hier muss man unbedingt auf den Lochdurchmesser und viele weitere Aspekte achten, die es den Vögeln ermöglichen sich voll und ganz wohl zu fühlen. Wem das nicht genug ist, der kann sich zudem an einer eigens gefertigten Vogeltränke oder an einem Igelhaus aus Holz versuchen.

Einsatzbereiche gibt es allein im Garten, wie sie lesen konnten, viele. Nutzen Sie diese und den Werkstoff Holz und vertiefen Sie ihr handwerkliches Geschick und sparen Sie Geld für umweltunfreundliche Werkstoffe. Warum? Weil sie später oft einfach auf Mülldeponien landen.